Schlagwort-Archive: Wald

Verhalten im Wald

Die Forstbehörde Wald und Holz NRW hat einen Leitfaden zum Verhalten im Wald erstellt. Neben verschiedenen anderen Zielgruppen wie Reiter, Radfahrer und Hundebesitzer sind auch die Geocacher angesprochen. Die meisten Punkte dürften Euch bereits bekannt vorkommen, dort sind sie in Form von Fragen und Antworten nochmal zusammengefasst.

1. Ist Geocaching im Wald erlaubt?
2. Wem gehört der Wald?
3. Was ist das Waldbetretungsrecht?
4. Ich möchte einen Cache verstecken, wen kann ich fragen?
5. Welches sind die wichtigsten Gesetzte für mich?
6. Was muss ich im Naturschutzgebiet beachten?
7. Wo darf ich den Wald nicht betreten?
8. Was ist, wenn es Probleme gibt?
9. Darf ein Waldbesitzer Caches entsorgen?
10. Sind Nachtcaches illegal?
11. Was sollte ich sonst noch beachten?
12. Checkliste

Dazu passt ganz gut ein aktueller Blogeintrag von TJ zum Spezialthema Baumhöhlen und warum sie als Cacheversteck ungeeignet sind.

Und wenn man etwas über den regionalen Tellerrand hinausschaut, kann man das Leitbild „“Erholung und Sport im Wald““ entdecken, das die baden-württembergische Landesregierung vor kurzem vorgestellt hat und das unter Mitwirkung von rund 30 Verbänden und Organisationen entstanden ist. Dabei verfolgt die Landesregierung das Ziel, mögliche Konflikte durch Dialog zu vermeiden.
Also genau unser Ansatz. Redet miteinander!

 

Naturkundlicher Rundgang

Am 30.04. laden wir euch wieder ein zu einem naturkundlichen Rundgang durch den Königsforst.

Weiterlesen

Naturkundliche Rundgänge im Königsforst

Der Königsforst – Naherholungs- und Naturschutzgebiet am Stadtrand von Köln. Für viele Geocacher immer wieder Ziel auf der Suche nach verborgenen Schätzen. Aber welche Schätze beherbergt er noch? Die Baum-, Pflanzen-, und Tierwelt ist groß und vielseitig in diesem Forst und trägt zu einem besonderen Klima bei. Hiervon profitieren alle: Mensch und Natur!

Geocaching Rheinland hat zwei Führungen organisiert, die aber bereits ausgebucht sind. Auf diesem Rundgang wird uns ein erfahrener Forstwirt und Techniker für Technischen Umweltschutz über gute 2,5 Std. – oftmals dem Waldlehrpfad folgend – dem Thema Natur ein Stück näher bringen. Ob holzzersetzende Pilze, neue wissenschaftliche Ergebnisse zur Reaktion von Pflanzen auf Ihre Umwelt sowie weiteren Themen, hier darf und soll gefragt und diskutiert werden. Alles ganz im Sinne des Geocaching Rheinland e.V.: Mensch und Natur im fairen Dialog!

Update:
Wegen der großen Nachfrage wird es am 18.10.2014 eine dritte Führung geben.

Wilden Müll gefunden?

Leider passiert es immer mal wieder, dass wir auf der Suche auf wilde Müllablagerungen treffen. Ich frage mich dann immer, wer sich soviel Mühe macht, das Zeug erst in den Wald zu bringen? Schliesslich gibt es Sperrmülldienste und Wertstoffhöfe. Wer Müll oder Wertstoffe auf Strassen, Plätzen oder neben den dafür vorgesehenen Containern liegen lässt, verschmutzt nicht nur die Umwelt, sondern begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Ihr könnt wilde Müllkippen in der Regel bei eurem kommunalen Entsorgungsbetrieb melden.

Ergänzungen gerne per Kommentar.