Verein

Warum ein Geocaching-Verein?

Ansprechpartner

Wir haben in der Vergangenheit feststellen müssen, dass Behörden und Organisationen häufig nicht wissen, mit wem sie über Geocaching und damit verbundene vermeintliche bzw. tatsächliche Probleme sprechen können. Häufig herrscht Unwissen über unser Hobby. Der Verein soll dem Geocaching in unserer Region eine Stimme geben.

Wir wollen mit Verwaltungen und Umweltschützern in Kontakt treten und ihnen unser Hobby erklären. In den Spielregeln ist bereits verankert, dass die Natur – unser Spielfeld – nicht geschädigt werden darf. Im besten Fall lassen sich so Geocachingverbote (wie derzeit in Köln angedacht) bereits im Vorfeld verhindern.

Anlaufstelle

Unser Verein ist nicht der Betreiber des Spiels. Wir sind ein Zusammenschluss von Spielern aus der Region und können versuchen zu vermitteln. Wenn ein Geocache einmal ungünstig versteckt sein sollte, können wir mit Ihrer Hilfe den Besitzer (Owner) ermitteln und einen Kontakt herstellen. Im Regelfall lassen sich mit einem Gespräch die meisten Probleme gut und vernünftig lösen. In besonders dringenden Fällen können Sie über unsere Telefonnummer aber auch einen regionalen Ansprechpartner der größten Geocaching-Plattform geocaching.com erreichen. Er hat die Möglichkeit, einen Geocache kurzfristig aus dem Spiel zu nehmen. Selbstverständlich können Sie sich aber auch direkt an den Betreiber Groundspeak in Seattle/USA wenden.

Kooperation

Ferner wollen wir Wissen über die Natur und das Verhalten in der Natur in die Community tragen und uns aktiv am Umweltschutz beteiligen – gerne in Zusammenarbeit mit Einrichtungen des Naturschutzes.

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten und Ihr Wissen an die Geocacher weitergeben z. B. in Form von Führungen, Vorträgen oder konkreten Projekten.
Geocacher geben unserer Umwelt gerne etwas zurück, dafür gibt es eine eigene Veranstaltungsform: CITO-Events (Cache in – Trash out). Was ursprünglich als reine Müllsammelaktion begann, kann inzwischen auch Biotoppflege, Baumpflanzung, Krötenrettung u.v.m. sein.

Und sonst

Und schließlich sollen Freude an unserem Hobby, Geselligkeit und sportlicher Wettbewerb auch nicht zu kurz kommen.

In der Satzung liest sich das Ganze dann so:

Zweck des Vereins ist die Förderung der Geocaching-Aktivitäten, der Erfahrungsaustausch
und die Pflege der Geselligkeit unter Geocachern.
Der Verein informiert über die verschiedenen Aspekte von Geocaching als Sport, Natursport, Spiel und Freizeitbeschäftigung und stellt sich als eine Anlaufstelle bei Fragen zur Verfügung.
Der Verein unterstützt die umweltschonende Ausübung von Natursportarten und führt Aktivitäten im Bereich Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Erlebnispädagogik durch, um für ein ausgewogenes Miteinander von Mensch und Umwelt zu sensibilisieren.
Er fördert durch das Geocaching die Beschäftigung mit Natur- und Umweltschutz, Kultur, Geologie,
Geschichts- und Heimatkunde, Jugend- und Gesellschaftspolitik sowie Völkerverständigung.
Der Verein führt Maßnahmen im Umwelt- und Naturschutz und sportliche Wettbewerbe durch. Der Verein verfolgt weiter das Ziel, durch das Geocaching besonders Kindern und Jugendlichen Natur- und Umweltschutz zu erklären.

Vollständige Satzung zum Download

Mehr zur Mitgliedschaft

Ein Gedanke zu „Verein

  1. Jörg (DWJ_Bund)

    Hallo,

    viel Erfolg für Eure Initiative, wünsche ich. Es ist sehr begrüßenswert, einen Raum für Gespräche und Vereinbarungen zu schaffen. Behörden und Verbände tun sich da meist sehr schwer, wenn es nicht irgendwelche „greifbare“ Strukturen als kompetenten Gegenüber gibt.

    Übrigens, wenn Ihr gute Ideen oder Beispiele für die Praxis habt, dann tragt die doch bitte auf http://www.geocaching-dialog.de ein.
    Dort gibt es auch eine „Vereinbarung Wald und Sport“ (aus Hessen) verlinkt, das könnte ganz nützlich sein auch für andere Bundesländer.

    Herzliche Grüße
    Jörg (DWJ_Bund)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.